Stephen Baco

Demand & Supply Chain Manager, Standort Ulm

„Das Auftragsvolumen kann sich innerhalb von 48 Stunden vervielfachen“

Mein Name ist Stephen Baco und ich habe an der Universität Ulm Diplom-Wirtschaftsmathematik studiert. Bei der Husqvarna Group arbeite ich seit 1996.

Mein Weg zur Husqvarna Group

Nach dem Studium startete ich als Sachbearbeiter Absatzplanung, damals noch in einer Drei-Personen-Stabsabteilung im Vertrieb. Als der neue Bereich „Supply Chain Management“ gegründet wurde, änderte sich organisatorisch einiges, und ich wurde der Leiter des „Demand Planning“. Seit 2010 bin ich Abteilungsleiter von „Demand & Supply Chain Management S/W EU“ und trage die Verantwortung für ein Team aus 15 engagierten Mitarbeitern, die sich mit Themen wie Bedarfsplanung, Disposition, Bestandsmanagement und Lieferfähigkeit/Artikelverfügbarkeit beschäftigen.

Bleibende Momente

Es ist immer wieder erstaunlich, wie kurzfristig – und vor allem: stark! – bei warmem und trockenem Frühjahrswetter die Auftragseingänge für Bewässerungsprodukte noch oben schnellen. Innerhalb weniger Tage kann sich dann das Auftragsvolumen nicht nur verdoppeln, sondern vervielfachen. In solchen Situationen die Lieferfähigkeit aufrechtzuerhalten ist eine echte Herausforderung. Leider haben wir noch keine magische Glaskugel auf dem Tisch … Ähnlich stark schwankend kann das Geschäft auf der anderen Seite bei ungünstigen Wetterbedingungen reagieren. Wenn man mehrere Jahre in diesem Umfeld erlebt hat, gelangt man unweigerlich zu der Erkenntnis, dass jede Saison anders ist als die vorherigen. Und immer kommt es anders, als man denkt – bzw. als man geplant hat. Das ist in der Tat immer wieder erstaunlich.

Das macht meinen Job besonders

In meiner Funktion hat man intensiven Kontakt zu den verschiedensten Unternehmensfunktionen wie Vertrieb, Logistik, Produktion, Einkauf und Produktmanagement. Dazu kommen internationale Kontakte zur Zentrale in Schweden und zu Vertriebsniederlassungen in ganz Europa. Abwechslung ist daher immer gegeben!
Zu hohe Bestände bedeuten viel gebundenes Kapital, zu geringe Bestände sind ein Umsatzrisiko. In einem von starken saisonalen Schwankungen bestimmten Geschäft das richtige Mittelmaß für die Lagerbestände zu finden, ist eine große Herausforderung – und macht sowohl den Reiz als auch die Einzigartigkeit meines Jobs aus.

Warum die Husqvarna Group „einfach anders“ ist:

Weil man gerade in der Supply Chain eines globalen Unternehmens mit immer neuen Herausforderungen zu tun hat – Stichwort: Erstens kommt es anders… Zugleich haben wir hier noch viel Verbesserungspotenzial, das genutzt werden kann. Teil dieses Optimierungsprozesses zu sein, begeistert mich immer wieder. Außerdem hat man hier mit vielen interessanten Menschen zu tun, die alle ganz unterschiedliche berufliche, private und kulturelle Hintergründe haben – und dabei doch alle Teil der Husqvarna Group sind.

Stellenbörse

Hier können Sie einen Blick in Ihre zukünftige Karriere werfen:
Zu den Jobs

Offene Stellen

Offene Stellen

Ansprechpartner

Daniela Schuon


+49 - 731 / 4 90-955

Werner Baldauf


+49 - 731 / 4 90-956